Social Media – Relevanz, Kommunikation und Erfolgskontrolle

Letzte Woche an der Salzach habe ich endlich die Antwort darauf gefunden, warum mich das Thema Social Media und Social Networking in den letzten anderthalb Jahren so reizt:
Hier kulminieren Nutzerrelevanz, Kommunikation und Erfolgskontrolle. Hier treffen sich drei Themen, die mich seit Beginn meiner Faszination für elektronische Netze vor fast 15 Jahren :) beschäftigen und (endlich) ein Umdenken in Werbung und Kommunikation legitimieren, oder zumindest parallel etablieren könnten.

Vier Thesen hierzu:

    Analyse und Erfolgskontrolle ist zusammen mit der vorausgehenden Zieldefinition wichtigster Bestandteil aller Initiativen.
    Strategische Gesamtziele in Social Media müssen aufgestellt und die Einzelinitiativen eingebett werden. Einzelziele oder nur taktische Massnahmen wie virale Kampagnen, dem Einsatz von Meinungsführern oder Banner in Social Networks sind alleine unzureichend.
    Kultur und Prozesse auf Unternehmens- und Agenturseite müssen behutsam aber im Endergebnis radikal auf die Gesamtstrategie und die Einzelinitiativen angepasst werden:
    Mittelfristige Ziele ist der Vertrauensgewinn auf Seiten der Konsumenten und die Erzugung höchstmöglicher Relevanz der Kommunikation im jeweiligen Kanal für die Nutzer. Langfristig sind dies die besten Wegbereiter für Kundenloyalität und Umsatz.

Einen Kommentar schreiben: